Online-Friedens-Gebet

Neben Fürbittgebeten in Gottesdiensten und Gemeindegruppen verabreden wir uns an St. Johannis-Eppendorf auch zum Online-Friedens-Gebet:

Jeden Dienstag von 19.00 bis 19.30 Uhr – unter diesem Link:

https://eu01web.zoom.us/j/66978565217?pwd=QndnQzUyUXZINFNscnZmSXdUVlg3QT09

Tief beunruhigt sind wir durch das, was in der Ukraine geschieht. Beim
Online-Friedens-Gebet geht es nicht um politische Positionen. Sondern
darum, gemeinsam die Gegenwart Gottes zu suchen und um Gottes Hilfe zu
bitten.

Jesus Christus spricht: Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht. (Joh. 14,27)

Gott,
wie zerbrechlich unsere Sicherheiten sind,
wie gefährdet unsere Ordnungen,
das erleben wir in diesen Tagen.

Wir beten mit Worten aus Psalm 121:

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom Herrn,
der Himmel und Erde gemacht hat.
Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen,
und der dich behütet, schläft nicht.

Erweiche die Herzen derer, die hart geworden sind.
Bewahre uns vor der Willkür der Mächtigen dieser Welt
und bringe sie zur Erkenntnis ihrer Grenzen.
Segne uns mit deinem Frieden, damit dein Friede sich auf Erden ausbreite!

(aus: EKD.de, Gebet für den Frieden in der Ukraine, siehe Anhang)